Massage

Fußreflexzonenmassage

Unsere Füße tragen das Abbild unseres gesamten Körpers: genau definierte reflektorische Punkte an den Füßen stehen in direktem Zusammenhang mit bestimmten Organen, der Wirbelsäule oder den Extremitäten. Die Massage der Reflexzonenpunkte bringt die Selbstheilungskräfte des Körpers in Gang, fördert den Abbau von Giften, lindert Schmerzen, belebt oder entspannt und unterstützt die Regeneration.

Cranio-Sacral-Therapie

Das Bindegewebe stellt die Verbindung zwischen Knochen, Muskeln, Organen, Blutgefäßen und Nerven her. Die Cranio-Sacral Therapie basiert auf dem Phänomen, dass die Gehirn-Rückenmarksflüssigkeit rhythmisch pulsiert und Schädel, Wirbelsäule sowie Kreuzbein sich dabei in leichter Schwingung befinden. Durch sanften Zug und Druck können Spannungen und Verhärtungen im Bindegewebe aufgespürt und wieder ins Gleichgewicht gebracht werden. Die Cranio-Sacral Therapie kann daher z.B. bei Schmerz, Stresszuständen oder Schlafstörungen sehr effizient angewendet werden.

Wirbelsäulentherapie

Diese Therapieform nützt das Wissen der Auswirkungen von Irritationen der Wirbelstellungen und der Rückenmuskulatur auf das Gesamtbefinden des Patienten.
Einerseits können Fehlstellungen der Wirbel und Muskelverspannungen Schmerzen auslösen, andererseits hat jeder Wirbel und die damit verbundene Struktur Effekte auf genau definierte Körperteile. Daher kann der Therapeut Einfluss auf körperliche Beschwerden und emotionale Dysbalancen nehmen.

Klassische Massage

Entspannung ebenso wie Anregung von Körper und Psyche sind die beiden Effekte, die bei der klassischen Massage im Vordergrund stehen. Die Heilmassage fördert die Durchblutung und damit die Sauerstoffzufuhr sowie den Abtransport von Stoffwechselprodukten, lindert Schmerzen, löst Verspannungen und erhöht das Wohlbefinden.

Manuelle Bauchbehandlung

Bei der manuellen Darmbehandlung wird durch rhythmisches Massieren des Darms nicht nur die Darmtätigkeit optimiert, sondern auch der Abtransport von Stoffwechselprodukten durch Venen und Lymphgefäße gefördert, die Durchblutung verbessert und der Tonus der Darmmuskulatur normalisiert.

Manuelle Lymphdrainage

Wie ein Netz über unseren gesamten Körper gezogen dient das Lymphsystem dazu, für die Entwässerung und Entschlackung des Körpers zu sorgen. Mit den kreisenden, flachen Handgriffen der Lymphdrainage können Stauungen behoben, der Lymphfluss belebt und somit die Abwehrkräfte unseres Körpers gestärkt werden.

Entgiftungsmassage

Bei Entgiftungsmassagen kommt es zu Behandlung von neurolymphatischen Punkten. Diese Punkte haben eine reflektorische Wirkung auf innere gestörte Organe und Organfunktionen. Die Punkte werden individuell der Kondition des Patienten angepasst behandelt. Die Therapie dieser Punkte beschleunigt Entgiftungsvorgänge.
Weiters wird die Entgiftung begleitet mit milder Bauchbehandlung und Lymphdrainage, sodass durch diese speziellen manuellen Behandlungen das Wohlbefinden rascher erlangt werden kann.

Elektrolysebad

Unser Körper ist einer stetig wachsenden Belastung durch die Umwelt (Schadstoffe in Luft und Nahrung, Streß,…) ausgesetzt. Dies führt zu einer massiven Ansammlung von Schadstoffen, die häufig nicht mehr ohne unterstützende Maßnahmen neutralisiert und ausgeschieden werden können. Die Schadstoffe werden eingelagert/gespeichert und belasten den Organismus.

Es gibt verschiedene Arten, den Körper bei der Entgiftung und Entschlackung zu unterstützen, wie z.B. durch Diät und chemische Ausleitung (z.B. mit Algen), Entgiftungsmassagen etc. Das Elektrolyse-Fußbad ist ein physikalisches Verfahren, dass den Körper bei der Ausscheidung von Schadstoffen unterstützt.

Durch Elektronenzufuhr wird die physikalische Ausleitung von den Körper belastenden Schadstoffen, Säuren und Schlacken bewirkt. Das Fußbadewasser wird ionisiert, wodurch Schadstoffe im Körper neutralisiert und deren Depots mobilisiert werden. Die belastenden Schadstoffe lösen sich und deren Ausscheiden wird unmittelbar gefördert. Die Organe, insb. die Nieren, und Körperflüssigkeiten werden entgiftet und der Körper wird entsäuert. Regelmäßige Anwendung unterstützt den Körper, seine Entgiftungskapazität wieder selbst zu regulieren und zu erhöhen.

Details zur Anwendung:

Die Füße werden für 15-30 Minuten im Elektrolyse- Behandlungsbecken gebadet. Das Badewasser wird mit zwei Elektroden unter Spannung gesetzt (absolut ungefährlich!). Diese Spannung setzt Ionen (elektrisch geladene Teilchen) frei, die auch durch den Körper fließen. Der im Fußbad erzeugte Elektronenfluss neutralisiert und mobilisiert die im Körper angelagerten Schadstoffe, sodass diese mit dem Stoffwechsel leichter ausgeschieden werden können. Die Ausscheidung der Schadstoffe wird schon während des Fußbades durch Verfärbung des Badewassers sichtbar. Während und nach dem Bad ist unbedingt auf erhöhte Flüssigkeitszufuhr zu achten!

Chair Massage

„Chair Massage“ setzt sich aus verschiedenen Druck- und Massagetechniken, wie klassischen Massagegriffen, Akupressur, Akupunktmassage, Reflexzonenmassage, der asiatischen Shiatsu-Technik und der Triggerpunktbehandlung zusammen.
Besonders geeignet ist die Chair Massage in der Schwangerschaft, wenn das Liegen auf dem Bauch nicht mehr möglich ist.

Diese Kombination bietet eine besonders effektive Möglichkeit zur wirkungsvollen und nachhaltigen Behandlung von Schultern, Nacken, Rücken, Kopf, Armen und Händen. Dabei werden Verspannungen und Blockaden (z. B.: Nacken- steifigkeit, Rückenverspannungen, Kopfschmerzen, „Maus-Hand“) gelöst, die sich durch einseitige Belastungen, wie sitzende Tätigkeiten, ergeben. Die Einheit findet auf einem eigens dafür entwickelten Gesundheitsstuhl statt und wird bekleidet und ohne Öl durchgeführt.